Axpo Netzleitsystem

Axpo Hauptsitz Baden 815x460
netzleit energietechnik

Projekthintergrund

Am Hauptsitz der Axpo Holding in Baden wurde der kontinuierliche Betrieb des gesamten Gebäudekomplexes (>10 Gebäude) durch eine dieselelektrische Netzersatzanlage sichergestellt. Die Steuerung des bestehenden Notstrom-Managements hatte das Ende seines Lebenszyklus erreicht und musste durch ein modernes System ersetzt werden.

Herausforderung

Als oberstes Gebot galt es, den Ersatz des kompletten Automations- und Leitsystems ohne Betriebsunterbrüche oder anderweitige Einschränkungen des normalen Geschäftsablaufs zu gewährleisten.

Die Notstrom-Steuerung musste für sogenannte notstromberechtige und nicht-notstromberechtigte Ver-brauchergruppen ausgelegt werden. Dabei sollte, je nach Gebäude, ein Versorgungsgrad zwischen 50-100% sicher-gestellt werden.

Umsetzung

Sigren Engineering plante und realisierte die gesamte Ablösung der bestehenden Notstromsteuerung in enger Abstimmung mit dem Betreiber und der Bauherrschaft.

Um die Systemabläufe bereits vor der Inbetriebsetzung der Anlage vor Ort zu optimieren, wurde das gesamte System inhouse aufgebaut und integral mit allen Beteiligten getestet.

Ersatz und Inbetriebsetzung wurden schliesslich erfolgreich und ohne Beeinträchtigung des Betriebs an einem einzigen Wochenende durchgeführt.

  • Auftraggeber

    Auftraggeber
  • Ausführung

    2013

  • Leistungsbereich

    Netzleit- und Energietechnik

  • Technologie

    WinCC Leitsystem, Simatic S7
    Phönix Systemverkabelung
    Netzwerk über LWL-Cu Konverter

  • Infrastruktur

    Leitsystem mit Siemens Industrie PC für hohe Verfügbarkeit und zeitnahen Ersatzteilwechsel
    5 Unterstationen
    1200 DP

  • Spezielles

    Autonome Notstrom- steuerungen
    Unterbruchfreie Rückschaltung nach Netzwiederkehr
    Priorisierbare Notstrom- berechtigung
    Systemverkabelung

Downloads