Pädagogische Hochschule Zürich

Treppenhaus PH Zuerich 815x460
raum-automation

PROJEKTHINTERGRUND

Im Rahmen der Neu-Überbauung Europaallee entstand ein Gebäudekomplex, der höchste Ansprüche seiner Mieterschaft zu erfüllen hat. Als neuer Campus der Pädagogischen Hochschule Zürich wird die Infrastruktur täglich von über 2'500 Studenten genutzt. Auch die Ladenpassagen im Erdgeschoss beherbergen repräsentative Geschäftsstellen für Mieter wie Transa, GANT, Coop, doodah u.v.m.

HERAUSFORDERUNG

Für die insgesamt 15'300 m2 Geschäftsfläche sowie 54'300 m2 der PHZ, musste ein komplexes, offenes Gebäude- und Raum-Automationssystem entwickelt werden. Zur Steuerung der unterschiedlichen Raumbeleuchtungen und -klima musste unter anderem der Schattenwurf der umliegenden Gebäude wie auch die unterschiedliche Nutzung berücksichtigt werden. So beinhalten die rund 1200 Räume der PHZ unter anderem auch:

  • 6 Hörsäle für 90 - 440 Personen
  • 90 Seminarräume
  • 1 Dreifachturnhalle / 1 Einfachturnhalle / 1 Fitnessraum
  • 1 Lernforum mit Bibliothek, Digital Learning und Schreibzentrum über
  • 3 Geschosse
  • 1 Mensa
  • 3 Sing- / Theaterräume
  • 1 Kindertagesstätte

 

UMSETZUNG

Die anspruchsvolle Haustechnik mit 90 Anlagen realisierte Sigren Engineering mit einer 60 SPS und über 5000 HW-DP umfassenden Zentralautomation.

Für Beschattung, Beleuchtung und Raumklima entstand eine parametrierbare Raum-Automationslösung, welche über eine zentrale Datenbank mit über 60'000 Busdatenpunkten flexible Mutationen ermöglicht. Das System mit 106 SPS steuert und überwacht über 12'000 Sensoren und Aktoren, 5300 ModBus Geräte und rund 12'000 DALI-Leuchten.

Die automatische Steuerung der Storenantriebe wurde mit Hilfe unseres intelligenten Beschattungssystems SIBESCHA  realisiert.
Jeder Storen kann, dem Sonnenstand entsprechend und unter Berücksichtigung der Schattenwürfe gegenüberliegender Gebäude, individuell parametriert und angesteuert werden.

  • Auftraggeber

    SBB PHZ Zürich (Hauptmieter)

  • Ausführung

    2011 - 2012

  • Leistungsbereich

    Gebäude- und Raum-Automation

  • Technologie

    Saia SPS PCD3
    Leitsystem Aprol
    Raumautomation Modbus/Saia
    Beschattungssystem SIBESCHA

  • Infrastruktur

    Gebäudeautomation:
    • Leitsystem Aprol
    • 60 Unterstationen
    •>5000 HW-DP
    Raum-Automation:
    •106 Unterstationen
    •60‘000 Bus-DP (Modbus, DALI, M-Bus)
    •12'000 DALI-Leuchten
    •270 DALI Schnittstellen-Module
    •5100 Modbus-Geräte
    •5300 Aktoren 7150 Sensoren
    •1200 Räume

  • Spezielles

    Offenes Gebäude- und Raumautomations-System für flexible Nutzung und höchste Ansprüche
    Intelligente Beschattungs- steuerung mit SIBESCHA

Downloads