SIGEBA Gebäudeautomation

2014 07 08 SIGEBA Airside Zuerich Flughafen
gebaeude-automation

Einheitliches Engineering trotz verschiedener Anbieter

Mit unserem Tool SIGEBA bieten wir offenes und neutrales Engineering für BACnet-Applikationen in Multi-Vendor-Umgebungen an. Bauherren werden damit unabhängig vom Anbieter und können BACnet-Produkte unterschiedlicher Hersteller und Fabrikate ohne Verlust der Interoperabilität miteinander kombinieren.

Wasser, Zähler, Aufzüge, Heizung/Lüftung/Klima, Beleuchtung oder Sicherheit: Die Gebäude-Automation vereint verschiedene Disziplinen für den Betrieb einer Liegenschaft. Ist jede Komponente des Systems vom gleichen Anbieter, ist auch das Engineering einheitlich. Dann ist der Bauherr aber an die Produkte und Tools dieses einen Anbieters gebunden.

Bauherren, die vom Anbieter unabhängig sein wollen, brauchen deshalb eine andere Lösung. Bei Ausschreibungen beispielsweise ist dies besonders wichtig. Eine Lösung dazu bietet BACnet (Building Automation and Control Networks).

BACnet wurde entwickelt, um Interoperabilität zwischen Geräten verschiedener Hersteller in der Gebäude-Automation zu gewährleisten (Multi-Vendor-Systeme). BACnet ist mittlerweile zu einer Weltnorm geworden. Für Bauherren, Gross-Immobilienbesitzer oder Verwalter von Gross-Immobilien ist es das optimale Instrument, um Multi-Vendor-tauglich zu werden.

Um das einheitliche Engineering und die Normierung durchzusetzen, benötigt man zwingend ein Engineering-Tool, das allen mitbeteiligten Planern und Unternehmern zur Verfügung gestellt und vorgegeben werden muss. Ansonsten ist die Interoperabilität trotz BACnet nicht sichergestellt und wird zum Risiko für das Bauvorhaben.

SIGEBA steuert alle Prozessschritte für die Erstellung von einheitlichen, durchgängigen und normierten Gebäude-Automationssystemen und, wo nötig, werden diese automatisiert. Basis und Aufhänger für alle Informationen im System ist der AKS-Code (Anlagekennzeichnungs-Code).

SIGEBA verwaltet alle Basisdaten von Sensor/Aktor-Spezifikationen bis hin zur Definition, welche Informationen wo angezeigt oder ausgewertet werden. Intelligente Mechanismen erlauben hocheffizientes und qualitativ hochwertiges Engineering.

Das Tool erzeugt automatisiert Elektroschema und Hardware-Belegungspläne, Stücklisten, Schilderlisten und Prüf-/Checklisten. Weiter erzeugt es die normierten und auf das Zielsystem angepassten BACnet EDE-Files und für Saia-SPSen sogar die Action-Files zur Generierung der Steuer-/und Regelapplikation in FUPLA.

SIGEBA stellt für die Erstellung der Scada-Oberfläche Bildobjekt- und Bilddynamisierungsinformationen zur Verfügung. Zudem stellt es Real Estate und FM-Tools die wichtigsten Anlage- und Objektinformationen zur Verfügung.

Grafik SIBEGA

 

 Was kann SIGEBA:

  • Steuerung alle Prozessschritte für die Erstellung von einheitlichen, durchgängigen und normierten Gebäude-Automationssystemen und wo nötig automatisiert
  • Verwaltung aller Basisdaten von Sensor/Aktor-Spezifikationen bis hin zur Definition, welche Informationen wo angezeigt und ausgewertet werden
  • Erzeugung automatisierter Elektroschemen und Hardware-Belegungspläne, Stücklisten, Schilderlisten sowie Prüf- und Checklisten
  • Erzeugung der normierten und auf das Zielsystem angepasste EDE-Files und für Saia-SPSen sogar der Action-Files
  • Bereitstellung von Bildobjekt- und Bilddynamisierungsinformationen für die Erstellung der Scada-Oberfläche
  • Bereitstellung der wichtigen Anlage- und Objektinformationen für Real Estate und FM-Tools

Gerne offerieren wir Ihnen unverbindlich unser intelligentes Produkt für Ihr zukunftsweisendes Projekt.